Alea iacta est – die Würfel sind gefallen

Unser Limes-Projekt macht Fortschritte! Alle von den 24 beteiligten Künstlern und Künstlerinnen angefertigten Kunststücke sind inzwischen eingetroffen und im Atelier von Simone Jacobsen in Moers fachkundig aufgestellt worden. Am Montag den 12. April besuchte  Dr. Stephan Mann, unser Kurator für das Limes-Projekt und Direktor des Museum Goch, das Atelier. Zusammen mit Simone Jacobsen und Margareta Detering wurden alle Arbeiten einzeln in Augenschein genommen und besprochen.

Dabei wurde wieder deutlich, wie abwechslungsreich und vielschichtig die Werke sind; nicht nur im Material, sondern in dem jeweils eigens ausgesuchten Thema und dem damit verbundenen persönlichen Ausdruck. Alle Werke wurden für das Projekt angenommen.

Ursprünglich war vorgesehen, alle Werke Mitte Mai im Moerser Schlosshof einzugraben. Es bietet sich jetzt an, einige gerahmte Arbeiten davon auszunehmen. Sie sollen nach dem kurzfristig in der Erde stattfindenden Zersetzungsprozess der übrigen Artefakte als Ergänzung und Gegenüberstellung in der später stattfindenden Ausstellung mit einbezogen werden. Eine spannende Angelegenheit – Gegenwart und Vergänglichkeit so zeitnah beieinander zu haben!

Margareta Detering, 14. April 2021

Veröffentlicht von tanedikunst

Wir sind eine Künstler*innen vereinigung vom Niederrhein. Fotografie, Grafik, Glas-Kunst, Malerei und Textilkunst gehören ebenso zu unseren Schaffensgebieten wie Installationen, Objekte und Skulpturen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: