Georg Opdenberg

Spurensicherung

www.gkk-ev.de

1950  in Krefeld geboren

1972 – 75 Studium der Ingenieurvermessung, Essen

seit 1982 Mitglied in der
Gemeinschaft Krefelder Künstler

2000 Verleihung des
Rheinlandtalers durch den Landschaftsverband Rheinland

Zahlreiche Veröffentlichungen über Teilbereiche der Geschichte der  Vermessungstechnik, der Stadtgeschichte sowie über Krefelder Künstler.

Verheiratet, Vater zweier Töchter,
lebt und arbeite in Krefeld

GKK – Gemeinschaft Krefelder Künstler

Spurensicherung

Funde verkohlter Lebensmittel aus niedergebrannten Römerlagern am Niederrhein,  wie Getreide, Nüsse und anderes, erlauben Rückblicke auf die Marschverpflegung der Legionäre aus den weit entfernten Regionen des Römischen Reiches.

Nur Wenigen ist bewusst, wie viele unserer heimischen Obstbäume, die uns so selbstverständlich sind, in dieser Zeit hierher kamen. Neben der Walnuss war es beispielsweise auch die Sauerkirsche, die Zwetschge, die Mispel, die Mandel und nicht zu vergessen die Weintraube

Dass auch wir heute Pflanzen wie die Feige oder den Lorbeer aus dem Süden mitbringen und hier anpflanzen können, verdanken wir der Erderwärmung.

Auch daran können die Funde uns erinnern.

Einzelausstellungen  (Auswahl)

2020           „Bibel-Bilder“, Kunstverein Krefeld
2015           Arbeiten für den sakralen Raum, St. Michael Waldniel
2014           „Totentanz“, Museum Burg Linn, Krefeld
2012           „Dädalus – Ingenieur“, Stadtarchiv Krefeld
2010           „Reiseskizzen aus 30 Jahren“, GKK Krefeld

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2019           100 Jahre Bauhaus GKK Kunstspektrum, Krefeld
                   Jüdische Kulturtage, GKK Kunstspektrum, Krefeld
und Gemeindez. jüd. Gemeinde, Krefeld

2018           Zeichnungen, GKK Kunstspektrum, Krefeld
Aus den Ateliers, Kunstverein Krefeld

2016           40 Jahre GKK, GKK Kunstspektrum, Krefeld

Kurator überwiegend von Ausstellungen Krefelder Künstler

Bezüge zur Archäologie

Veröffentlichungen über römische Messinstrumente in;
Archäologisches Korrespondenzblatt 2007 u. 2008
Der Landvermesser im Archäologen in, Beiträge zur Archäologie, Festschrift 2015
Historische Grenzsteine in DIE HEIMAT 1981 u. 1983

%d Bloggern gefällt das: