Ger Driessen

Multiple Drucktechniken, Skulpturen

gerdriessen.com

Atelier: www.devasim.nl

Kunst in Millingen

geboren 18 Februar 1952 te Afferden (L)

Akademie voor Beeldende Kunsten
(ARTEZ) te Arnhem

Nieuwe Akademie Utrecht

Certificaat Bronsgieten Kunstenaars Centrum de Olifant te Nijmegen

Mitgliedschaft: BBK en VOG
(Vereniging voor Originele Grafiek)

Unterrichtet grafische Techniken.

Nominiert für den Grafikpreis: BAS Grafikpreis (3x zuletzt im Jahr 2016)
und Pulchri Grafikpreis (2012)

Kunst in Millingen

.

Masken

Die Entdeckung römischer Bildnisse entlang des Limes in unseren Regionen lässt uns die Vergänglichkeit spüren und zeigt uns gleichzeitig die Unvergänglichkeit dieser Artefakte. Die Entdeckung beschädigter Bildnisse, die zuvor ein größeres Ganzes bildeten

oder Teil von Tempeln oder Häusern waren, liefert auch ihre Unvergänglichkeit in Form von wiedergewonnenen Überresten, die wir bewundern können und die unsere Vorstellung anregen, wie das Bildnis in seiner ursprünglichen Form gewesen sein muss.

In den in der Ausstellung gezeigten Masken spürt die Künstlerin der Verletzlichkeit nach. Sie fängt die Emotion des Gesichts in Materialien ein, die nicht untergehen: Bronze, Acryl und 3D-Druck. Die gewählten Materialien werden ihre Schöpferin irgendwann auch überleben. Unverwundbarkeit bedeutet für Sie, dass das Ausgraben der Statue ein Akt ist, der sie überlebt.

Ausstellungen im In- und Ausland.


%d Bloggern gefällt das: